Sammelaktion für Obstbaumschnitt: Routen stehen fest

11.02.2019 08:00 von Stadt Maintal

Maintaler Streuobstwiesen-Besitzer können im Februar ein Angebot des Arbeitskreises Streuobst und der Stadt Maintal nutzen

Der Arbeitskreis Streuobst bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Maintal eine Sammelaktion für Obstbaumschnitt an. „Der Service ist für Maintaler Streuobstwiesenbesitzer kostenlos“, erklärt Freia Klinkert-Reuschling vom Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt. Ab Montag, 25. Februar wird der bereitgestellte Astschnitt entlang der festgelegten Routen abgeholt. Die Routen in Bischofsheim und Hochstadt sind in den Planausschnitten markiert. Sie stehen auch auf der Homepage der Stadt Maintal www.maintal.de zur Verfügung. Wir bitten die Obstwiesenbesitzer dieses Serviceangebot rege zu nutzen.

Da die Streuobstwiesen fast ausnahmslos im Landschaftsschutzgebiet der Stadt Maintal liegen und dort das Verbrennen von Astschnitt verboten ist, bieten die Stadt Maintal und der Arbeitskreis Streuobst die Abholaktion als zusätzliche Entsorgungsmöglichkeit an. Der Obstbaumschnitt sollte für die Abholung möglichst geschichtet am Wegrand abgelagert werden. „Astschnitt, der zu weit in den Obstwiesen liegt, können wir leider nicht mitnehmen. Die schweren Fahrzeuge würden beim Befahren sonst die Wiesen kaputt machen“, so Freia Klinkert-Reuschling.

Zur anschließenden Verwertung ist allerdings ausschließlich Astschnitt von Obstbäumen geeignet. Andere Grünabfälle können im Rahmen der Aktion nicht entsorgt werden. Neben der Sammelaktion sind natürlich weiterhin auch die bereits bestehenden Entsorgungswege über die Maintaler Abfallsammelstellen und die Kompostierungsanlage der Stadt Maintal möglich.

Routen der Schnittgutsammelaktion in Maintal
Routen der Schnittgutsammelaktion in Maintal

Zurück